Strategische Netzwerkoptimierung 

Eine weitere Dienstleistung von Efficio innerhalb der Beratung zur Logistikoptimierung ist die strategische Netzwerkoptimierung. Hierzu gehört die Analyse von Standortnetzen und der Unternehmenspräsenz, konkret: Wie viele Standorte werden benötigt und wo sollen sie platziert werden?

 

Aufgrund der Komplexität dieser Fragestellung wird eine softwaregestützte Analyse empfohlen. Dabei gehen wir in den folgenden Schritten vor: 

  1. Mapping der (ein- und ausgehenden) Routen zwischen Unternehmensstandorten wie Werken oder Lagern sowie Lieferanten- oder Kundenstandorten konzentrieren, um den Aufbau des bestehenden Netzwerks zu bewerten.
  2. Modellierung verschiedener Informationen wie Transportvolumen, Entfernungen, Vorlaufzeiten und Saisonalität, um einen digitalen Zwilling des Netzwerks zu erstellen.
  3. Prüfung verschiedener KPIs wie Transportkosten, Durchlaufzeiten und CO2-Fußabdruck, um den Ist-Zustand des Netzwerks zu bewerten.

Basierend auf dem Ist-Zustand können verschiedene Optimierungen und Veränderungen des Netzwerks simuliert werden, z.B. die Einrichtung eines zusätzlichen Lagers, die Verlagerung eines Lagers, die Eliminierung bestimmter Kundenstandorte oder eine Änderung der Mengenstruktur. 

Als Ergebnis definieren wir mit Ihnen einen optimierten Zukunftszustand, der eine höhere Resistenz und Widerstandsfähigkeit der Wertschöpfungskette bietet.

Um Ihnen schnelle Einblicke und flexible Simulationen zu ermöglichen, kombinieren wir eine KI-gestützte Software mit dem umfassenden Fachwissen unserer Supply-Chain-Experten. Gemeinsam mit Ihrem Team richten wir das digitale Netzwerk in der Software ein, indem wir gemeinsam mit Ihnen relevante Parameter wie die prognostizierte Mengenentwicklung oder relevante Änderungen in der Kundenstruktur definieren.

Um den Aufwand für die Datenerfassung und -bereinigung zu reduzieren, können die benötigten Daten entweder direkt aus einem ERP- / TMS- / WMS-System oder aus standardisierten (Excel-)Vorlagen importiert werden.

Bisherige Projekterfahrungen haben gezeigt, dass durch eine Netzwerkoptimierung mehr als 10% der gesamten Logistikkosten eingespart werden können. Das Potential ist also um ein Vielfaches höher als bei einer reinen Optimierung des Bestandsnetzwerks. Zudem hat sich gezeigt, dass sich die Investition für Netzwerkoptimierungsprojekte im Durchschnitt in weniger als einem Jahr amortisiert. Neben den Auswirkungen auf die Kosten gibt es noch weitere Effekte eines verbesserten Netzwerks, wie z.B. ein höheres Serviceniveau, kürzere Durchlaufzeiten und weniger CO2-Emissionen.

Nicht verpassen: Webinar "Best-Practice-Vorgehen bei der strategischen Netzwerkoptimierung am 08.03.2023"

Nicht verpassen: Webinar "Best-Practice-Vorgehen bei der strategischen Netzwerkoptimierung am 08.03.2023"

Jetzt anmelden

Wie wir Sie unterstützen können

Wir verfügen über umfangreiche Erfahrungen in der Optimierung komplexer nationaler und internationaler Netzwerke. Wenn auch Sie Ihr Netzwerk gemeinsam mit uns optimieren möchten, kontaktieren Sie uns gern für ein unverbindliches Angebot zur Beratung.