Optimierung der Nachhaltigkeit

Im öffentlichen wie im privaten Sektor verlangen Verbraucher, Mitarbeiter und Investoren immer häufiger von Unternehmen, dass diese ihre negativen sozialen und ökologischen Auswirkungen nachweislich minimieren und sich an Umwelt- und Ethikstandards halten. 

Produktionsprozesse und Lieferkette üben in Bezug auf diese Aspekte den größten Einfluss des Unternehmens aus und sollten daher zuerst überprüft werden.

Um glaubwürdig Ziele der Nachhaltigkeit zu erfüllen, muss die Lieferantenbasis durch den Einkauf und die Supply Chain entsprechend verwaltet werden. Dazu sind die richtige Methodik und schnelle, effektive Tools unabdingbar.

Am effektivsten kann ein Unternehmen seine Umweltauswirkungen über die Lieferkette beeinflussen. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, Kenntnisse über nachhaltige Maßnahmen und bestmögliches Lieferantenmanagement zu kombinieren.  

Unser Ansatz

Efficio ist bestens aufgestellt, Klienten bei dieser Aufgabe zu unterstützen und kontinuierlich zu begleiten. Angefangen von der einleitenden Phase der Identifizierung von Möglichkeiten zur Nachhaltigkeitsoptimierung innerhalb des gesamten Unternehmens bis hin zur Realisierung und Sicherstellung, dass diese Maßnahmen sich tatsächlich nachhaltig auswirken.

Wir arbeiten eng mit unseren Klienten zusammen, um:

  • eine Nachhaltigkeitsanalyse durchzuführen, die Nachhaltigkeitsrisiken in der Lieferkette aufdeckt. Dabei ermitteln wir Verbesserungsmöglichkeiten und untersuchen, welche Funktion der Einkauf dabei einnimmt und welches Potenzial in der Organisation des Einkaufs steckt. Dadurch können ökologische und soziale Ziele umgesetzt werden.
  • identifizierte Chancen über alle Warengruppen hinweg zu realisieren und das Potenzial der Einkaufsorganisation auszuschöpfen, um die Nachhaltigkeit innerhalb des Unternehmens zu steigern.
  • Managed Services und entsprechende Technologien einzuführen, damit mittel- und langfristige Verbesserungen in der gesamten Lieferkette sichergestellt werden.

Wir arbeiten mit einem flexiblen Ansatz, den wir entsprechend auf unsere Klienten anpassen. Es handelt sich um eine Efficio-spezifische Dienstleistung, die auch mit einer Potenzialanalyse der Einsparmöglichkeiten und Umsetzungsprojekten kombiniert werden kann.

Die meisten Nachhaltigkeitsziele enthalten Aspekte, die nur mit einer effizienten Supply Chain realisiert werden können. Wenn jedoch keine fähige Einkaufsorganisation zum richtigen Zeitpunkt, auf der richtigen Ebene und mit den richtigen Tools zur Verfügung steht, kann nicht das gesamte Potenzial der zugrunde gelegten Ziele ausgeschöpft werden.

Um ein nachhaltiges Unternehmen zu werden, ist es daher am effektivsten, den Einkauf mit Unterstützung der Geschäftsleitung in die Entwicklung der entsprechenden Ziele einzubeziehen. Im Anschluss sollte das Unternehmen zur Überprüfung an der tatsächlichen Erfüllung der gesteckten Ziele gemessen werden.

Typische Resultate

Efficio erschließt das vollständige Nachhaltigkeitspotenzial Ihres Unternehmens und Ihrer Lieferkette. Dazu werden präzise Bewertungsinstrumente und wertvolle Einkaufserfahrungen verwendet.

Unsere Methodik und Technologien helfen unseren Klienten, einige der wichtigsten Ziele zu erreichen:

Abschwächung von Reputationsrisiken in der Lieferkette

  • Schäden durch mangelnde Transparenz in der Supply Chain können plötzlich eintreten und schwerwiegend sein. Daher sind sie nur schwer wieder zu beheben. Durch die erhöhte Sichtbarkeit und Transparenz entlang der gesamten Lieferkette wird dieses Problem deutlich abgeschwächt.

Reduzierung der CO2-Emission (und anderer Ressourcenbilanzen)

  • Die Einführung der CO2-Bilanz als eine Kennzahl – in Warengruppenstrategien und Beschaffungsmaßnahmen – liefert Ihrem Unternehmen konkrete Anhaltspunkte.

Erhaltung und Erweiterung des Kundenstamms 

  • Durch gutes Nachhaltigkeitsmanagement werden Ihre bestehenden Umsätze vor Reputationsrisiken geschützt und können von potenziellen Umsatzsteigerungen profitieren. Diese können durch das Engagement von Verbrauchern, Mitarbeitern und Investoren, die ebenfalls an Nachhaltigkeit interessiert sind, erreicht werden.