Diversität & Inklusion

Wir sind bestrebt, alle unsere Geschäftsaktivitäten auf der Grundlage von Diversität und Inklusion durchzuführen, sowohl für uns selbst als auch für unsere Klientinnen und Klienten. Wir sind davon überzeugt, dass dies der richtige Ansatz ist und dass wir Efficio dank unseres Engagements für Diversität und Inklusion zu einem besseren Arbeitsort für alle machen.

Mehr Diversity verleiht uns sowie unseren Klientinnen und Klienten ein breiteres Spektrum an Erfahrungen, Expertise und Einstellungen. Der vergleichbare Fokus auf Inklusion macht es möglich, den Wert einer vielfältigen Belegschaft nutzbar zu machen, die sich selbstbewusst für Anliegen einsetzt, niemanden zurücklässt und sämtliche Perspektiven miteinbezieht. Dadurch sind wir in der Lage, wirklich innovative Ideen zu entwickeln und das Potential unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu maximieren. Dank D&I (Diversity & Inclusion) finden die besten Köpfe den Weg in unser Unternehmen, wo allen Beschäftigten die Möglichkeit geboten wird, sich langfristig weiterzuentwickeln und zu entfalten. So kann Efficio auch wettbewerbsfähiger werden, mehr Aufträge erzielen und seinen Klientinnen und Klienten bessere Ergebnisse liefern.

Umsetzung einer gemeinsamen Inklusionskultur

Unsere Bestrebungen, einen vielfältigen und inklusiven Arbeitsort zu schaffen, basieren auf unserer Unternehmenskultur. Sie werden verstärkt durch das Anwerben talentierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und beeinflussen auch unsere Geschäftsbeziehungen, indem wir unsere Klientinnen und Klienten dabei unterstützen, die eigenen Lieferanten durch die Brille der Inklusion und Diversität zu betrachten.

Unternehmenskultur 

Dieser Fokus auf Inklusion spiegelt sich auch in unserer offiziellen Unternehmenskultur wider. Unsere Gleichstellungspolitik schützt die Interessen aller unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Klientinnen und Klienten, Lieferanten und Bewerberinnen und Bewerber. Unser Führungsteam steht voll und ganz hinter allen Anstrengungen von Efficio, Diversität und Inklusion proaktiv und vorbehaltlos zu einer der Geschäftsprioritäten zu machen. Auch unser kontinuierliches Engagement für die Entwicklung einer vielfältigen Belegschaft und die Schaffung eines integrativen Arbeitsortes wird von unserem Vorstand aktiv unterstützt.

2020 wurde unser Lenkungsausschuss für Diversität & Inklusion ins Leben gerufen, um diesen wichtigen unternehmensweiten Schwerpunkt zu setzen und weiterzuentwickeln sowie Initiativen zu fördern, die zu einer vielfältigeren und inklusiveren Organisation führen sollen. Eingangs lag der Fokus im Unternehmen auf mehr Gleichberechtigung von Frauen bzw. ethnischen Gruppen in all unseren Standorten sowie auf der Berücksichtigung weiterer Diversity-Initiativen, darunter in Bezug auf LGBTQ+ und Barrierefreiheit am Arbeitsplatz.

Rekrutierung talentierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  

Wir glauben, dass eine vielfältige Belegschaft Innovationen vorantreibt und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl beruflich als auch persönlich weiterbringt. Als wachsendes Unternehmen, das Neueinstellungen über alle globalen Standorte hinweg vornehmen kann, haben wir die Möglichkeit, die Zusammensetzung unserer Belegschaft schneller zu ändern als ein statisches Unternehmen, doch auch wir stehen vor Herausforderungen. Beispielsweise verfügen die meisten talentierten 
Bewerberinnen und Bewerber, die sich erfolgreich um eine Stelle bei uns bewerben, über ausgeprägte analytische und mathematische Kompetenzen, wie sie für unsere Arbeit unabdingbar sind, und zwar in Form eines MINT-Abschlusses. Am Beispiel Großbritannien finden sich verglichen mit der Gesamtbevölkerung jedoch nur sehr wenige Frauen oder Angehörige ethnischer Minderheiten unter den MINT-Absolventen. Bisher wurde dieses externe Ungleichgewicht ins Unternehmen übernommen, weshalb wir nun auch Bewerberinnen und Bewerber mit technik-/mathematikfernen Abschlüssen zu Vorstellungsgesprächen bitten, um eine größere Vielfalt zu gewährleisten. Voraussetzung dafür ist, dass diese Bewerberinnen und Bewerber über ausgeprägte mathematische oder naturwissenschaftliche Fähigkeiten auf Abiturniveau verfügen.

Neben der Herausforderung, eine vielfältigere Belegschaft für das Unternehmen zu rekrutieren, arbeiten wir auch intensiv daran, indirekte Hürden zu beseitigen, die für eine erfolgreiche Karriere in der Beratung bestehen können und die Menschen davon abhalten können, die höchsten Positionen bei Efficio anzustreben. Wir haben die notwendigen Kontrollen umgesetzt, um Gleichstellung im Performance Management, bei Beförderungen und bei der Bonusberechnung zu gewährleisten. Zudem unterstützen wir unsere Personalabteilung und Projektleitung bei der Ausgestaltung von Arbeitszeitmodellen, von denen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Laufe ihres Privat- bzw. Arbeitslebens profitieren. 

Es ist uns bewusst, dass noch viel zu tun ist. Wir stellen uns der Herausforderung, unterschiedlichste Werdegänge, Geschlechterrollen und -identitäten, sexuelle Orientierungen, ethnische Zugehörigkeiten und Kompetenzen in unser Unternehmen zu holen und ihnen allen die Möglichkeit zu bieten, an die Unternehmensspitze aufzusteigen. 

Geschäftsbeziehungen 

Wir setzen unsere Erfahrung und unsere diverse Belegschaft dafür ein, unsere Klientinnen und Klienten für die Themen Diversität und Inklusion zu sensibilisieren. Dank unserer Inklusionskultur sorgen wir für eine andere Sichtweise, um Chancen und Innovationen in den Bereichen Einkauf und Supply Chain zu identifizieren, umzusetzen und zu erhalten.

Als Reaktion auf den steigenden Bedarf am Markt haben wir eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Methode entwickelt, die alle Lieferanten unserer Klientinnen und Klienten hinsichtlich Diversität und Inklusion einer Beurteilung unterzieht. 

Wir verankern bewährte Diversitäts- und Inklusionspraktiken in den Organisationen unserer Klientinnen und Klienten, bewirken positive Ergebnisse und unterstützen sie bei der Umsetzung der nötigen Anpassungen. Die Folge sind vielfältigere und inklusivere Lieferketten- und Einkaufsprogramme.